Fujifilm erweitert sein Objektivportfolio um ein neues Standardzoom. Nachdem das hochwertige und lichtstarke XF 50-140/2,8 R LM WR vorgestellt wurde, lag der Wunsch nach einem gleichwertigen Standardzoom auf der Hand.

In Kombination mit der ebenfalls abgedichteten X-T1 ergibt sich ein perfektes Arbeitswerkzeug.
In Kombination mit der ebenfalls abgedichteten X-T1 ergibt sich ein perfektes Arbeitswerkzeug.

Dem wurde Fuji nun gerecht und liefert ab Februar 2015 das neue XF 16-55mm F2,8 R LM WR aus. Auf den ersten Blick wirkt das Objektiv recht groß und voluminös. Das ist auch nicht verwunderlich, denn mit der konstanten Blende 2,8 über den gesamten Zoombereich müssen die Linsen entsprechend groß genug sein. Das Linsensystem besteht dabei aus 17 Elementen in 12 Gruppen. Es beinhaltet drei asphärische Linsen und drei ED-Linsen. Die von Fujinon entwickelte HT-EBC-Beschichtung und die Nano-GI-Vergütung minimieren zudem Oberflächenreflexionen und steigern die Abbildungsleistung. Das Objektiv besitzt eine Innenfokussierung, die eine leichte Fokuslinse und einen Twin-Linearmotor verwendet. Dies ermöglicht einen schnellen und leisen Autofokus.
Die Verarbeitung ist gewohnt hochwertig. Der Fokus- und der Blendenring sind ebenso wie das Objektivgehäuse aus Metall gefertigt. Die Textur und das Drehmoment der Einstellringe sorgen für eine optimale Handhabung, insbesondere beim manuellen Fokussieren. Das Objektivbajonett ist aus Messing hergestellt und dadurch extrem stabil.

Das neue Objektiv wird ab Februar 2015 bei uns erhältlich sein. Preis: 1099€.
Weitere Informationen dazu, sowie Technische Daten erhalten Sie auf unserer Homepage.

Es ist max. 13cm hoch und 655g leicht. Filterdurchmesser: 77mm
Es ist max. 13cm hoch und 655g leicht. Filterdurchmesser: 77mm

Schreibe einen Kommentar