Ein besonderes Naturschauspiel steht uns hier in Deutschland / Europa bevor. Am 20. März bewegt sich der Mond vor die Sonne und deckt diese teilweise ab. Hier in Deutschland sind bis zu 80% der Sonnenscheibe bedeckt, je nördlicher in Deutschland bzw. in Europa umso besser.
Werden in München nur 68% Abdeckung zu sehen sein, so sind es hier in Dresden 71,5% und oben an der Küste in Flensburg sogar 82%. Die partielle Sonnenfinsternis ist am 20.März in den Vormittagsstunden zu sehen. Allerdings ist der direkte Blick in die Sonne gefährlich und darf nur mit geeigneten Sonnensichtbrillen erfolgen. Eine spezielle Folie in den Brillen erlaubt die problemlose Beobachtung der Sonnenfinsternis, wer das Naturschauspiel fotografieren möchte oder mit dem Teleskop beobachten kann, der sollte sein Objektiv bzw. Telekop entsprechend mit einer geeigneten Folie ausstatten. Einmal richtig ausgerüstet, müssen wir nun nur noch die Daumen drücken, dass keine Wolken die Sicht auf die partielle Sonnenfinsternis versperren. Übrigens: Die nächste partielle Sonnenfinsternis über Deutschland wird im Jahr 2026 zu sehen sein. Die letzte totale Sonnenfinsternis, also bei der der Mond die Sonne zu 100% verdeckt, war 1999 zu sehen. Die nächste totale Sonnenfinsternis wird erst im Jahr 2081 in Deutschland zu sehen sein.

Astrosolar_Brille_2
ACHTUNG: Nicht ungeschützt in die Sonne blicken! CE-geprüfte Sonnensichtbrillen gibts im Fachhandel!

Die partielle Sonnenfinsternis am 20.März hier in Deutschland

Die partielle Sonnenfinsternis am 20.März hier in Deutschland

Schreibe einen Kommentar