Fotowelt Dresden

Neue Milvus-Objektive von Zeiss

Mit gleich 3 neue Objektiven reist Zeiss zur Photokina nach Köln ( 20.-25.September 2016 ). In der für DSLR-Kameras konzipierten Objektivreihe „Milvus“ wurden nun das Milvus 2,8/15mm, das Milvus 2,8/18mm und das Milvus 2,0/135mm aufgenommen. Insgesamt finden sich nun neun manuelle Festbrennweiten im Milvus-Portfolio. Die neuen Objektive sollen für hochwertige Fotografien gleichermaßen wie für anspruchsvolle Videoproduktionen ausgelegt sein. Durch konsequente Weiterentwicklung ist eine Optimierung in allen Bereichen sichtbar.

Zeiss Milvus 2.8/15:
Das Superweitwinkelobjektiv mit einem Bildwinkel von 110 Grad ermöglicht jedem Fotografen die bewusste Inszenierung extremer Perspektiven. Es besitzt eine ausgezeichnete Abbildungsleistung selbst bei offener Blende dank Farbfehlerkorrektur, Farbsäume sind minimal, ebenso die Verzeichnung. Dafür sorgt ein ZEISS Distagon® Objektivdesign mit 15 Linsenelemente in 12 Gruppen, darunter zwei asphärische Linsen, Sondergläser mit anomaler Teildispersion und das Floating-Elements-Design. Eine abnehmbare Störlichtblende sowie das 95 Millimeter Filtergewinde machen es auch für spezielle Anwendungen mit zusätzlichen Einschubfilterhaltern zum idealen Begleiter.zeiss_milvus2-8_15mmze

Zeiss Milvus 2.8/18:
Das kompakte Superweitwinkelobjektiv mit neu gerechnetem ZEISS Distagon Optikdesign besitzt 14 Linsen in zwölf Gruppen, davon zwei asphärische Elemente. Das ZEISS Milvus 2.8/18 besitzt eine kurze Nahdistanz von 0,25 Metern und eine Hintergruppenfokussierung. Mit einem Bildwinkel von 99,9 Grad ist es der ideale Begleiter für Landschafts- und Architekturfotografie und ermöglicht kreative Aufnahmen mit außergewöhnlichen Perspektiven. Das Filtergewinde hat einen Durchmesser von 77 Millimeter. Im Ergebnis liefert das ZEISS Milvus 2.8/18 eine hervorragende Abbildungsleistung und eine sehr gute Verzeichnungskorrektur.zeiss_milvus2-8_18mmze

Zeiss Milvus 2/135:
Das lichtstarke Teleobjektiv überzeugt durch seine hervorragende Korrektur aller Farbfehler. Dank einer großen Blendenöffnung und des harmonischen Bokehs eignet es sich perfekt für die Portraitfotografie aus mittlerer Distanz, der Bildwinkel beträgt 18,7 Grad. Die kurze Naheinstellgrenze von 0,80 Meter erweitert sein vielseitiges Einsatzspektrum. Das Objektiv besitzt ein Optikdesign mit elf Linsen in acht Gruppen und hat wie das ZEISS Milvus 2.8/18 einen Filterdurchmesser von 77 Millimeter.zeiss_milvus2-0_135mmze

Erhältlich sind die Objektive wie gewohnt für Canon EF-Mount ( ZE ) und Nikon F-Mount ( ZF2. ). Die weltweite Auslieferung der drei Objektive beginnt Ende Oktober 2016. Die Störlichtblende ist jeweils im Lieferumfang enthalten. Der Verkaufspreis beträgt 2.699 Euro  für das ZEISS Milvus 2.8/15, 2.299 Euro für das ZEISS Milvus 2.8/18 und 2.199 Euro für das ZEISS Milvus 2/135.

<<< Hier gehts zu unserem Zeiss Webshop >>>

Schreibe einen Kommentar