Fotowelt Dresden

Nikon – neues Teleobjektiv mit integrierten Telekonverter vorgestellt

Mit dem Nikon AF-S 180-400mm/F4.0E TC1,4 FL ED VR hat nun auch Nikon ein Teleobjektiv im Sortiment, welches einen integrierten und zuschaltbaren Telekonverter bietet.

Ideal für die Sportfotografie als auch für Natur-und Wildnisfotografen bietet das 180-400mm einen sehr universellen Brennweitenbereich. Die durchgehende Lichtstärke von F4.0 ermöglicht einen optimale Bildqualität und ein sanftes Bokeh. Durch die direkte Integration des Telekonverters ist eine einfache und bequeme Verlängerung der Brennweitenspanne erreichbar. Der Brennweitenbereich wird so von 180-400 mm (1:4) auf 252-560 mm (1:5,6) vergrössert.

Der Umschalthebel befindet sich auf der rechten Seite und kann mit dem Mittelfinger der rechten Auslösehand bedient werden. Der integrierte optische Bildstabilisator (VR) ermöglicht das Fotografieren mit Belichtungszeiten, die um bis zu vier Lichtwertstufen länger sein dürfen als ohne Stabilisierung. Der neue VR-Modus „SPORT“ ist speziell auf das Verfolgen schneller Action ausgelegt. Sämtliche beweglichen Teile des Objektivtubus sind aufwändig gegen Feuchtigkeit und Schmutz abgedichtet. Die Fluorvergütung ist wasser-, staub- und schmutzabweisend, ohne die Bildqualität zu beeinträchtigen.


Das neue Telezoomobjektiv AF-S 180-400mm/F4.0E TC1,4 FL ED VR wird ab März 2018 zu einem Preis von 11.999,00€ ausgeliefert.
Das Datenblatt kann hier heruntergeladen werden.